Skip to content
Wenig bekannte Spiele und seltsame Sportarten mit echten Fans.

" />
Axe Clean Cut Look: Klassische Pomade

Featured

Seltsame Sportarten, die unglaublich klingen

Für die meisten von uns geht es beim Sport darum, fitter zu werden, Muskeln aufzubauen, Teamgeist zu erleben und Dampf abzulassen. Für andere geht es um viel mehr. Es geht darum, der eigenen Leidenschaft zu folgen. Darum, Individualität zu feiern. Darum, wahres Talent zu schärfen und, wie in diesem Fall, um die Liebe für das Abgefahrene. Und es geht um den Beweis, dass mit echtem Engagement und Hartnäckigkeit ein grenzenloses Leben möglich ist.

Leute, vergesst Basketball. Heute nämlich widmen wir uns Zehen-Wrestling und Käselauf: Wir stürzen uns mitten in die wunderbare und seltsame Welt wenig bekannter Sportarten.  Von Nachahmung wird ausdrücklich abgeraten!

Zwei Worte. Schach-Boxen.

Warum zwischen Muskelmasse und Gehirnmasse wählen, wenn man beides haben kann? Klingt komisch, ist aber ziemlich genial. Stell dir einfach eine Kreuzung aus Boxen und Schach vor, bei der in 11 Runden abwechselnd traditionelles Schach gespielt und geboxt wird. Es ist eine Sportart, bei der dein Kopf und dein Herz bis in ihre jeweiligen Extreme gefordert werden.

Unterwasser-Hockey? Auch genannt Octopush.

Ja, auch hier handelt es sich um eine merkwürdige Ausprägung einer «klassischen» Sportart. Der Name ist Programm – zwei Teams probieren, einen Puck mithilfe von Hockeyschlägern über den Boden eines Swimmingpools in das gegnerische Tor zu schieben. Unmöglich? Anscheinend nicht. Diese unerklärliche Sportart geht auf das Jahr 1980 zurück und ist bis heute nicht unterzukriegen. Allerdings kann dieser Sport keine grossen Zuschauerzahlen vorweisen. Es sei denn natürlich, sie haben ihre Masken, Flossen und Schnorchel am Start. Doch wir würden nicht darauf warten.

 

Machen wir weiter mit extremem Bügeln 

Ja, du hast richtig gehört. Und so ungefähr läuft es ab: ein Teilnehmer (der selbst ernannte «Bügler») begibt sich an einen entlegenen, eventuell gefährlichen Ort, um seine Kleidung zu bügeln. Diese heilige häusliche Aufgabe wurde bereits unter Wasser, von einer Klippe herabhängend, beim Skifahren, Snowboarden und sogar auf fahrenden Fahrzeugen ausgeführt.  Eine todsichere Methode, sich zur Hausarbeit zu motivieren.

 

Schienbeinkicken 

Das ist unbekannter Sport auf einem anderen Niveau. Anscheinend veranstalten Engländer Schienbeinkick-Wettkämpfe bereits seit dem 17. Jahrhundert! Bei dieser Kampfsportart probieren zwei Gegner, einander in die Schienbeine zu treten, bis einer von ihnen zu Boden geht oder weinend den Kampf aufgibt. Autsch!

Käselauf

Man nehme: einen Käselaib, eine Meute von Käseliebhabern und einen recht steilen Hügel in England. Der Käselauf ist geboren. Die jahrhundertealte Tradition zieht Anhänger aus der ganzen Welt an, die zuschauen und mitmachen wollen. Und der Sinn der Sache? Den Käse zu fangen, natürlich. Und es dabei zu vermeiden, mit den Krankenwagen abtransportiert zu werden, der, wenig überraschend, in der Nähe der Zielgeraden bereitsteht. Und der Preis? Der Käse, natürlich. Damit hast du bis zum nächsten Jahr für deine Käseaufläufe ausgesorgt.

 

Schon mal was von Kabaddi gehört? Hier ist eine Kurzbeschreibung:

Du kennst doch bestimmt Fangen. Und Wrestling. Diese äusserst beliebte Sportart ist ein bewusstseinsverändernder Cocktail aus den beiden Aktivitäten. Die Teilnehmer «überfallen» und «verteidigen» ihre Hälfte des Spielplatzes und «markieren» einen gegnerischen Spieler, um Punkte zu erzielen. Das Spiel wird bereits seit den 1930er-Jahren ins Südasien gespielt und avancierte dank berühmter Teameigner, überarbeiteter Regeln und einer Profiliga mit über 200 Millionen Zuschauern zum grossen Geschäft – damit ist es eigentlich viel mehr Teil des Mainstreams als uns bewusst war. Äusserst hilfreiches Wissen für den nächsten Pubquiz!