Skip to content
Do‘s und don‘ts bei einem live

Featured

Do‘s und Don‘ts bei einem Live-Konzert

Livemusik: So wird ein Live-Gig zum perfekten Erlebnis

Live-Unterhaltung ist eine einmalige, einzigartige Erfahrung. Du hörst dir die Musik deiner Lieblingsband bei ihrem Konzert an, du stehst in der ersten Reihe und lässt dich von den Amps berauschen – ein unschlagbares Erlebnis. Wenn es doch nur die Typen nicht gäbe, die den Vibe einfach killen. Du kennst ihn: Er muss alles für die Nachwelt festhalten und hält sein Telefon die ganze Zeit hoch, direkt vor dein Gesicht. Dazu kommen ein blödes Grinsen und Sprüche wie: «Die früheren Sachen sind einfach viel besser!» Der Typ, den alle ungläubig anstarren.

Aus diesem Grund haben wir für dich diese Gig-Etikette zusammengestellt. Hier findest du alles, was ein mit allen Wassern gewaschener Konzertbesucher beachten muss.

  • 1

    Und mach dich ab und zu frisch.

    Du willst sie umhauen? Unsere Deodorants halten dich von der Vorband bis zur Zugabe frisch und trocken. So put your hands in the air like you just don‘t care.

  • 2

    Style dein Haar.

    Dein Stil ist deine persönliche Marke. Ganz gleich, ob du  Haargel,  Haarpaste oder Haarwachs benutzt, wir bei AXE haben dir richtigen Tipps für lässige Tollen und coole Cuts.

  • 3

    Zieh dich dem Anlass entsprechend an.

    Die Ausrüstung am Start und keine Ideen? Mit einem schlichten, schwarzen T-Shirt liegst du immer richtig. Dazu kommt dein bevorzugter Anti-Transpirant von AXE. Jetzt kannst du deine Arme schwingen, ohne dir um Deoränder und Schweissflecken Gedanken machen zu müssen.

  • 4

    Verhalte dich nicht, als wärst du in einem Aufreissschuppen.

    Es ist ein Gig, kein Club. Und auch das beste Gitarrensolo kann durch einen Das-hat-er-jetzt-aber-nicht-wirklich-gesagt-Spruch ruiniert werden.

  • 5

    Sei kein Musik-Snob.

    Wenn du deine Augen rollen und herumkritisieren willst, warum bist du überhaupt erst mitgekommen? Spare es dir für das Bandforum auf. Oder, noch besser, werde Musikjournalist.

  • 6

    Tanze so, als wärst du allein.

    Mach dein Ding. Moshe wie verrückt. Oder nicke einfach lässig zum Rhythmus. Denk dran – wenn du dich gut fühlst, siehst du auch gut aus.

  • 7

    Lebe für den Moment.

    Was ist der Sinn von Livemusik? Sie ist live. Und kann unmittelbar erlebt werden. Wenn du den Moment mit deiner Kamera einfangen musst, blockiere nicht die Sicht deines Hintermannes. Er will sich auch das Konzert ansehen. Und falls du vorhast, ein Tablet in der Grösse eines Schneidebretts hervorzuholen ... tu's nicht.

  • 8

    Und singe mit, so laut du kannst.

    Den anderen Konzertbesuchern ist es egal, ob du wie eine jaulende Katze klingst oder eine Gesangsausbildung hattest. Es kann dich eh niemand hören, und nur deine Leidenschaft zählt.

  • 9

    Und hör auf mit der falschen Bescheidenheit.

     

    Du bist voll dabei. Wir haben es kapiert. Aber je mehr du darüber tweetest/facebookst/snapchattest, desto offensichtlicher wird es, dass du das Konzert ignorierst! Klar kannst du mal ein Foto posten, aber vergiss nicht, warum du hier bist #imwiththeband.