Axe Clean Cut Look: Classic Pomade

In voller Länge

Mit Haarpomade glänzen

Vom Quiff bis zum Pompadour: Einige der charakteristischsten Frisuren des 20. Jahrhunderts gibt es nur dank Haarpomade. Richtig dosiert ist Pomade ein Wundermittel für den glatt-glänzenden Hairstyle. Zuviel davon und das fettige Chaos ist perfekt.

Finde heraus, wie du Pomade richtig anwendest und dein Haar wird es dir danken. 

 

Was ist Pomade eigentlich?

Was jetzt kommt ist nichts für Bed Heads, denn beim Haare stylen mit Pomade geht es um Kontrolle. Sie lässt sich am besten in kurzem bis mittellangem Haar anwenden, für glatte Looks voller Struktur und Glanz. CLASSIC LOOK: DEFINITION WAX - die Pomade von Axe - gibt mittelstarken Halt und den typischen Glanz einer echten Pomade.

Pomade Frisuren

Ist Haarpomade benutzen eigentlich schwierig? Zum Glück nicht. Pomade oder Haarwachs richtig verwenden.

Am besten ist es, trockenes Haar mit Pomade zu stylen. Bei nassem Haar funktioniert es nicht. Wie viel Pomade du brauchst, hängt von deiner Haarqualität und dem Schnitt ab. Pomade ist toll, um feinem Haar mehr Volumen zu verleihen, eignet sich aber auch bei kräftigem Haar. Doch übertreibe es nicht: Du willst nicht schmierig aussehen. 

Unser Rat? Fang mit einer Fingerspitze an. Du kannst falls nötig später mehr nehmen. Doch am Anfang ist weniger definitiv mehr. 

Wenn du zu viel Pomade nimmst, kann dein Haar zu fettig werden. Falls das passiert, greif zum Föhn: Heiße Luft lässt überschüssiges Wachs schmelzen. Das ist besser, als deine Haare waschen und noch einmal von vorn anfangen zu müssen. 

Ist es also schwierig, Pomade anzuwenden? Überraschenderweise nicht ...

Verreibe die Haarpomade in deinen Handflächen und kämme mit den Fingern vom Ansatz bis zu den Spitzen durch dein Haar. Damit die Pomade gleichmäßig verteilt wird, achte auch auf die Stellen, die du nicht sehen kannst.

Jetzt nimm einen Kamm und fang mit dem Styling an.

Möchtest du eine Welle? Dann kämm dein Haar erst zur Seite und dann gerade zurück.

Die Frisur sitzt.