Mann mit Man Bun.

Style Story

Der lockere Man Bun

Lässig, aber edel.

Man Bun, Männerdutt, Undercut Bun: Wie man ihn auch nennt, noch nie war eine maskulin hochgebundene Mähne so angesagt.

Der Man Bun ist toll für Männer mit langem Haar und bietet viele Möglichkeiten für neue Varianten. Trage ihn mit perfekt geschnittenen Seiten und Hinterpartien, die für einen interessanten Kontrast sorgen. Oder entscheide dich für einen lässig-eleganten Look. Mit  etwas weicher Stylingcreme kriegst du deine Mähne in den Griff. 

Trag einen Voll- oder Dreitagebart zu deinem Man Bun oder rasier dich glatt und setz die Sonnenbrille auf. Egal was du tust, es sieht cool aus.

Die Geschichte

Die Geschichte

Vor dem Man Bun gab's schon den Chonmage, einen traditionellen japanischen Haarschnitt aus der Edo-Zeit. Damit saßen die Samurai-Helme beim Kampf sicher und er wurde zu einem Statussymbol in der japanischen Gesellschaft.

Ein Mann mit langem Haar zu einem Man Bun frisiert.

Mit dem Man Bun kannst du dein Haar unbesorgt wachsen lassen. Trag ihn locker und unordentlich oder streng wie ein Samurai.

Kieron Webb - the London Barber


SO GEHT'S

DIE GRUNDLAGEN

  • Wash axe
    01

    WASCHEN

    Fang mit frisch gewaschenem und handtuchtrockenem Haar an.

  • Coat axe
    02

    VERREIBEN

    Verreibe etwas weiche Stylingcreme zwischen deinen Händen.

  • Run axe
    03

    DURCHS HAAR GEHEN

    Geh mit den Händen durch das Haar und nimm es lose zusammen.

  • Twist axe
    04

    HOCHBINDEN

    Haar zum Pferdeschwanz binden oder mit einem Band zu einem lässigen Dutt eindrehen.