Ein Mann mit hohem Quiff.

Style Story

Undercut Männer

Auffallend vielseitig.

Obwohl er durch die Bad Boys aus Hollywood bekannt wurde, kam der Undercut bereits im England der 30er Jahre auf. Die Arbeiter auf den rauen Straßen von Birmingham haben ihre Undercut Haare mit Paraffinwachs zurückgehalten. Dass sah nicht nur glänzend, sondern auch gefährlich aus. Heutzutage tut's auch etwa eine Fingerspitze voll CASUAL LOOK: FLEXIBLE PASTE.

Egal, ob dein Haar glatt oder lockig ist, eine Undercut Frisur ist immer ein Statement. Kämm dein Haar mit einem Kamm runter, toupier dir einen klassischen Pompadour oder verwuschel sie. Welchen Style du auch bevorzugst, mit ein wenig Paste hält er den ganzen Tag lang.

Seine Anfänge

Die Geschichte

Schon bevor die Undercut Frisur in England und später den USA für Aufsehen sorgte, schlug er im 19. Jahrhundert in ganz Europa Wellen. Die Deutschen nannten ihn „Inselschnitt“, weil das Haar oben auf dem Kopf wie ein Stück Land im Wasser wirkte.

Ein Mann mit Quiff und Nasenring im Profil.

Der Undercut für Männer ist zeitlos und vielseitig und ein Schnitt, auf den man(n) immer wieder zurückkommt.

Kieron Webb - The London Barber


quotetrans axe

SO GEHT'S

DIE GRUNDLAGEN

  • Wash axe
    01

    WASCHEN

    Waschen und mit dem Handtuch trocknen. Leicht feucht lässt sich das Haar besser formen.

  • Rake axe
    02

    HARKEN

    Haar mit den Fingern nach hinten kämmen. Föhne es bei niedriger Temperatur in dieselbe Richtung.

  • Slick axe
    03

    TROCKNEN

    Haar beim Trocknen weiter mit Fingern kämmen. Zum Schluss noch kalte Luft drauf, damit der Look hält.

  • Blow-Dry
    04

    VERREIBEN

    Verreibe etwas CASUAL LOOK: FLEXIBLE PASTE zwischen deinen Händen. Kurz über deine Haare fahren.